25.06.01 11:42 Uhr
 13
 

Bankgesellschaft Berlin soll zerschlagen werden

Wie Bankchef Wolfgang Rupf dem 'Wall Street Journal' mitteilte, steht die Bankgesellschaft Berlin vor ihrer Zerschlagung.

Unwirtschaftliche Bereiche stehen ebenso zum Verkauf, wie ein Teil der Immobilien-Aktivitäten der Bank.

In Zukunft sollte man sich nur auf die Privatkunden konzentrieren.

Erst 1994 fusionierten die Berliner Bank, die Landesbank Berlin und die Berlin Hyp zur Bankgesellschaft Berlin, auch das soll teilweise rückgängig gemacht werden.

Danach bekommen die Landesbank Berlin und die Berlin Hyp wieder eigene Vorstände, die Bankgesellschaft wäre dann nur noch eine übergeordnete Holding.

Die Planungen will man am 1. Juli dem Aufsichtsrat vorlegen, dort hält das Land Berlin 56,6 %.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?