25.06.01 11:12 Uhr
 57
 

Die Stimme des Volkes: Demonstrieren online

Auch im Internet wird demonstriert, und das nun auch in Deutschland. Etwa 1200 mittelständische Unternehmen haben alle Abgeordneten des Bundestages mit einer Mail bedacht, um auf ihre Demonstration aufmerksam zu machen.

Auf dem Demonstrationsportal ihrestimmezählt.de können virtuelle Demonstranten sich einer Demonstration anschliessen. Das Entwicklerteam, eine Lübecker Firma namens Gradwerk produziert die Software z.B. für politische Gruppen und Umweltverbände.

Der Preis liegt zwischen 12.000 und 15.000 DM für 'Geschäftskunden'. Und wollte man nur mal eben z.B. gegen eine Autobahn demonstrieren, kostet das Einmieten auf dem Portal so zwischen 500 und 1000 DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Stimme
Quelle: www2.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen, kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtmissbrauchs von 2,42 Milliarden Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Fäkalbakterien unter anderem in Eis von Starbucks gefunden
FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"
Das "scharfe S" gibt es jetzt auch offiziell als Großbuchstaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?