25.06.01 11:05 Uhr
 165
 

Compaq folgt IBM

Nachdem die Nachfrage bei Computern spürbar nachgelassen hat, ändert nach IBM auch der Hersteller Compaq seine Strategie. Die Abhängigkeit von der Nachfrage bei Computerhardware soll gemindert werden.

Bislang hat Compaq sich auf den Verkauf von Computern konzentriert. In Zukunft will der Computer-Hersteller verstärkt auch Software und Dienstleistungen anbieten.

Der Anteil durch den Dienstleistungsbereich soll auf ein Drittel des Gesamtumsatzes innerhalb der nächsten vier Jahre steigen. Erreicht werden soll dieses unter anderem auch durch Firmenzukäufe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bartman8
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: IBM
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?