24.06.01 23:56 Uhr
 32
 

Lichtkunst für alle getöteten europäischen Juden

Licht soll gegen das Vergessen in Berlin-Mitte strahlen. Der Teppich aus aufrecht stehenden 150-Zentimeter-Leuchtstäben wird unter anderem von einem Berliner Stromlieferanten gesponsert.

Damit soll 'dem kleinen Mann' das Denkmal an der Friedrich-Ebert-Straße, Ecke Behrenstrasse näher gebracht werden.

Der Förderkreis sammelt weiterhin Geld für den geplanten Bau des Mahnmals.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Europa, Licht
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?