24.06.01 23:39 Uhr
 40
 

Einzigartige Cybercity: das mittelalterliche Colletta del Castelbianco

Der mittelalterliche Ort Collette, eine Autostunde von Genua entfernt, wurde malerisch gelegen wie er war, komplett entfernt (bis auf ein Haus) und originalgetreu mit 70 Häusern wieder neu aufgebaut.

Doch vorher und während des Wiederaufbaues wurde modernste Kommunikationsinfrastruktur im Ort verlegt: Glasfaserkabel, Satellitenanlagen, ISDN, Video-on-Demand-Systeme und Videokonferenzsysteme.

1991 versuchten einige Internet-Fans hier ihre Vision von 'Mittelalter meets Zukunft' zu verwirklichen. Obwohl es ein entlegener Ort ist, verkauften sich die 'Cybercity-Wohnbüros' um ca. 200.000 Euro schnell und die Bewohner sind begeistert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldh1
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Cyber
Quelle: dotcopy.jet2web.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?