24.06.01 18:25 Uhr
 77
 

Gestörte Mutter folterte 15 Jahre lang - Kinder endlich befreit

Als die Stadtbehörde von Amritsar (Indien) einer Beschwerde über Fäulnisgeruch nachging, machte sie in dem Haus einer alleinstehenden Frau einen erschütternden Fund.

Neben 16 toten Hundewelpen, Urin und Fäkalien fanden sie zwei völlig verstörte und halb verhungerte Kinder, 15 und 17 Jahre alt. Ihre schizophrene Mutter, Dimple Goel, berichtet der Junge, hatte sie über 15 Jahre hinweg auf grausame Weise gefoltert.

Besonders hart traf es seine Schwester:
Traumatisiert durch die Gewalt, hat sie seit einigen Jahren kein Wort mehr gesprochen. Grund der psychischen Störung der Mutter seien Ehescheidung und Geldnot. Bislang wurde sie nicht festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: OSZE-Beobachter durch eine Mine getötet
Loveparade-Katastrophe kommt nun doch vor Gericht
Tschechischer Ex-Fußballnationalspieler Frantisek Rajtoral beging Suizid



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: In Hungerstreik getretener italienischer Journalist wird freigelassen
Karriereende für Zlatan Ibrahimovic droht: "Aufgeben ist keine Option"
England kürt N´Golo Kanté zum Fußballer des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?