24.06.01 18:25 Uhr
 77
 

Gestörte Mutter folterte 15 Jahre lang - Kinder endlich befreit

Als die Stadtbehörde von Amritsar (Indien) einer Beschwerde über Fäulnisgeruch nachging, machte sie in dem Haus einer alleinstehenden Frau einen erschütternden Fund.

Neben 16 toten Hundewelpen, Urin und Fäkalien fanden sie zwei völlig verstörte und halb verhungerte Kinder, 15 und 17 Jahre alt. Ihre schizophrene Mutter, Dimple Goel, berichtet der Junge, hatte sie über 15 Jahre hinweg auf grausame Weise gefoltert.

Besonders hart traf es seine Schwester:
Traumatisiert durch die Gewalt, hat sie seit einigen Jahren kein Wort mehr gesprochen. Grund der psychischen Störung der Mutter seien Ehescheidung und Geldnot. Bislang wurde sie nicht festgenommen.