24.06.01 17:08 Uhr
 1.996
 

Raketenschild - Putin kündigt atomare Mehrfachsprengköpfe an

Schon nach einem Treffen mit US-President Bush hatte Putin letzte Woche auf eine mögliche Aufrüstung mit Atomraketen verwiesen. Nun droht er noch deutlicher mit einer Reaktion Russlands auf den Raketenschild.

Im Gespräch mit dem österreichischen
Bundespräsidenten Klestil sagte Putin, dass ein amerikanischer Raketenschild Russland das Recht gäbe, atomare Mehrfachsprengköpfe einzusetzen. Auf jeden Fall werde Russland auf den Raketenschild antworten.

Gegen diese Sprengköpfe sei auch im nächsten Jahrhundert kein Schutz in Sicht, zumal sie auch von U-Booten abgefeuert werden könnten. Der
Raketenschild wäre dann machtlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: commanderg
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rakete
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Gesetzesänderung: Fahrverbote drohen nun bei allen möglichen Straftaten
EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland um ein halbes Jahr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für Ex-Profi Marcel Wüst gibt es kein Radsport-Comeback: "Fußball tötet alles"
Johnny Depp scherzt über möglichen Anschlagsplan auf Donald Trump
China_ Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?