24.06.01 14:22 Uhr
 92
 

Luftdruck, Rheuma und Placebo-Effekt

Ärzte und Wissenschaftler vermuteten bisher, dass Luftdruckschwankungen die Gelenke von Rheumapatienten noch mehr anschwellen lassen. Besonders schlimm sollte es sein, wenn der Luftdruck absinkt. Eine neue englische Studie spricht dem entgegen.

Sollte sie recht haben, können Luftdruckschwankungen nicht der Grund für die erhöhten Rheumaprobleme Betroffener sein.
In der Studie wurden Rheumapatienten in einer Druckkammer behandelt. Die Behandlung dauerte jeweils 30 Minuten.

Bei insgesamt sieben Patienten änderte man den Luftdruck nur bei vier.
Anschließend untersuchte man alle Patienten und befragte nach Schmerzen.
Die Therapie wirkte besonders gut, bei den Leuten ohne Druckveränderung, anscheinend ein Placebo-Effekt.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Effekt, Rheuma, Placebo
Quelle: www.sonntagszeitung.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?