24.06.01 14:18 Uhr
 195
 

Sportler aufgepasst: "unsichtbare" Herzschäden möglich

Eine Studie aus Tirol fand heraus, dass Extremsportler ab 35 Jahren durch sogenannte 'Mikro-Herzschäden' gefährdet sind. Vor allem bei Sportlern, die vorher nicht sehr sportlich waren, ist die Gefahr sehr hoch.

Das tückische daran ist, dass diese Schäden im EKG nicht erkennbar sind, sondern nur durch eine Blutuntersuchung. Das 'kardiale Troponin T' wird bei einer solchen Herzschädigung ins Blut abgegeben und ist somit diagnostizierbar.

Noch kann man nicht definitiv sagen, ob diese Schäden zu einem Herzinfarkt oder sogar zum Tod führen können, auszuschließen es es aber auch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Sportler
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Baby wird operativ "parasitärer Zwilling" entfernt
Studie: Zeitumstellung macht viele Menschen krank
Studie: Schmerzmittel wie Ibuprofen können zu Herzstillstand führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?