24.06.01 06:33 Uhr
 17
 

Köln und seine Obdachlosen:Die Menschen mit ihrer traurigen Geschichte

In Köln leben, wie in jeder größeren Stadt in Deutschland, tausende auf der Straße.
In Köln sind es zur Zeit etwa 5000 Menschen, die der Armut und dem Elend der Straße ausgesetzt sind.
Einige erzählten wie es dazu kam.

Einer, 56, verlor seine Kontrolle über den Alkohol, als seine Frau ihn mit den Kindern wegen eines anderen verließ.
Die Kinder bekam er abgesprochen bei der Scheidung.
Seitdem trinkt er - bis zu 2 Flaschen Korn am Tag.

Auch mit dem Alkohol 'befreundet' ist der 32-Jährige Enrico, gebürtiger Wittenberger, Ex-DDR, ihn warf die Wende aus der Bahn.
Er hatte keine Perspektiven mehr, mogelte sich als Drücker und als Putzkraft eine zeitlang durch. Die Straße frißt ihn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Köln, Mensch, Geschichte, Obdachlos
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: In der Atacamawüste entsteht das weltweit größte optische Teleskop
USA: Mäuse bringen mit künstlichen Eierstöcken aus 3D-Drucker Nachwuchs zur Welt
In 20 Jahren wohl verschwunden: "Titanic"-Wrack wird von Baktereien zerfressen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?