23.06.01 23:36 Uhr
 17
 

Grimme-Preise werden jetzt auch online vergeben

Das Grimme-Institut hat in der vergangenen Woche zum ersten Mal überhaupt Online-Preise vergeben. Dazu standen verschiedene Kategorien zur Auswahl, in denen Sieger gekürt wurden.

So zum Beispiel die Kategorie 'TV', in der die Seiten vom Nachrichtensender N-TV und von Harald Schmidt die vorderen Plätze belegten. Giga.de und Bitfilm.de landeten bei 'Web-TV' ganz vorne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 40 Jahren wiedergefunden: Alice Cooper verschusselte Andy-Warhol-Gemälde
Paris: Riesiger Pottwal strandet in Künstleraktion an Seine
Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop
Regisseur und Kinostart für "Batgirl" bekannt
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?