23.06.01 18:44 Uhr
 6.331
 

Vorsicht, sonst hat man eine Internetrechnung von 10.000 Mark

Dianna Freiesleben aus dem kanadischen Oshawa musste eine schmerzhafte und vor allem teure Lektion lernen.

Sie arbeitet als Teleworker für ein Krankenhaus in Toronto. Die erledigte Arbeit schickt sie kostengünstig an das Krankenhaus zurück. Doch nun ihr Fehler: sie wählte die falsche DFÜ-Verbindung.

Erst als nach einer Woche jemand vom Provider anrief, bemerkte sie es. Die Rechnung betrug dann aber schon rund 10.000 Mark. Nach Verhandlungen muss sie nun rund die Hälfte in monatlichen Raten abstottern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Vorsicht, Internetradio
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Iran testet erfolgreich neue ballistische Rakete
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?