23.06.01 18:44 Uhr
 6.331
 

Vorsicht, sonst hat man eine Internetrechnung von 10.000 Mark

Dianna Freiesleben aus dem kanadischen Oshawa musste eine schmerzhafte und vor allem teure Lektion lernen.

Sie arbeitet als Teleworker für ein Krankenhaus in Toronto. Die erledigte Arbeit schickt sie kostengünstig an das Krankenhaus zurück. Doch nun ihr Fehler: sie wählte die falsche DFÜ-Verbindung.

Erst als nach einer Woche jemand vom Provider anrief, bemerkte sie es. Die Rechnung betrug dann aber schon rund 10.000 Mark. Nach Verhandlungen muss sie nun rund die Hälfte in monatlichen Raten abstottern.


WebReporter: andijessner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Vorsicht, Internetradio
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?