23.06.01 17:51 Uhr
 109
 

Was passiert am "Ende der Welt"?

Dieser Frage widmen sich zur Zeit besonders viele Kosmologen.
Sie entwickelten hierzu drei Theorien:

Ein sich ewig ausdehnendes Universum, ein Universum, das irgendwann aufhört, sich auszudehnen und einfach 'stehen bleibt' oder ein Universum, das sich ausdehnt und irgendwann wieder zusammenzieht, um mit einem erneuten Urknall 'von vorn' zu beginnen.

Sollten sich einige Entdeckungen bewahrheiten, werden sich fast alle Sonnen in 'weiße Zwerge' verwandeln. Danach wäre im Universum kein Leben mehr möglich.


WebReporter: BigTiger
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Ende
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?