23.06.01 13:43 Uhr
 26
 

G-8-Gipfel - "Rattus norvegicus" macht sich am Tagungsort breit

Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt wird der Palazzo Ducale in Genua von einer Rattenplage heimgesucht. Aufgeschreckt durch Bauarbeiten, sind die Ratten aus den Kanälen an die Oberfläche gekommen.

Dabei handelt es sich um die Spezies 'Rattus norvegicus', einer Wanderratte, welche zu den besonders kräftigen Arten gehört. Bisherige Bemühungen den Ratten Herr zu werden, etwa durch den Einsatz von Katzen, sind fehlgeschlagen.

Da es Angriffe seitens der Ratten auf die Katzen gegeben hat, soll die Situation jetzt mit Gift bereinigt werden. Die Zeit drängt, denn die Verantwortlichen Genuas fürchten um ihre Reputation und wollen peinliche Situationen unbedingt vermeiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gipfel, Tagung
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin
Donald Trump macht Guantanamo-Aufseher zu neuem Heimatschutzminister



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?