23.06.01 12:20 Uhr
 1.491
 

Amerikas bizarrer Kampf gegen jugendliche "Sexualtäter"

Der Bundesstaates New Jersey plant nach einem Gesetz Sexualtäter mit Bild und auch Namen und voller Adresse im Internet zu veröffentlichen. Dies hat aber insbesondere für angebliche jugendliche Täter schwerwiegende Folgen, wie folgender Fall zeigt.

So zum Beispiel für den 16-jährigen Jimmy Gray. Sei einziges Vergehen: er wurde von einer Nachbarin als 10-Jähriger mit deren achtjähriger Tochter bei 'Doktorspielen' beobachtet. Er wurde wegen 'sexuellen Angriffs' zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Bis zu seinem Lebensende wird er so als angeblicher Sexualtäter gekennzeichnet sein. Allerdings gibt es auch Kritk von Jugendverbänden während Staatsanwälte weiterhin keinen Unterschied zwischen Jugendlichen und Erwachsenen vor Gericht machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Agent X
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kampf, Amerika, bizarr
Quelle: www.mz-web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?