23.06.01 11:29 Uhr
 11
 

Fielmann könnte bald weltweit die Nummer 2 sein

Seit Anfang des Jahres dümpelt die Fielmann-Aktie so bei 42 Euro vor sich hin, aber das könnte sich bald ändern.

Insider vermuten, dass Fielmann seinen französischen Konkurrenten Grand Vision übernehmen will. Mit diesem zusätzlichen Umsatz von 1,3 Mrd. DM wären sie dann weltweit fast die Nummer 1.

Eine solche Fusion würde Sinn machen, weil Fielmann mit einem Netz von 450 Geschäften in Deutschland an der Wachstumsgrenze angekommen ist und in Frankreich noch nicht präsent ist. Auch der Einkauf bei den Brillenherstellern könnte billiger werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Welt, Nummer
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen
Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen
Tegernsee: 600-Quadratmeter-Villa von Michail Gorbatschow steht zum Verkauf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt
Fußball: RB Leipzig angeblich in Verhandlungen mit BVB-Spieler Matthias Ginter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?