22.06.01 22:11 Uhr
 22
 

Unglücksserie reißt nicht ab - Weiterer Bahnunfall fordert 4 Tote

Nachdem bereits heute Morgen bei einem Zugunglück in Bayern Menschen ums Leben kamen (SN-berichtete), kam es am Abend in Dillingen zu einem weiteren schweren Bahnunfall.

Beim Zusammenstoss zwischen einem Regionalzug und einem PKW kamen alle 4 Insassen des Autos ums Leben. Der Fahrer hatte wohl an dem unbeschrankten Bahnübergang den Zug übersehen, mutmaßte die Polizei.

Die 16 Bahn-Reisenden wurden nur leicht verletzt, obwohl beim Zusammenprall zwei Waggons aus den Schienen sprangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Weite, Unglück
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?