22.06.01 21:31 Uhr
 102
 

Bärenspinner brauchen beim Sex keine Feinde zu fürchten

Einen perfekten Schutz bei der Begattung besitzt die Nachtfalter-Art der Bärenspinner. Während des Aktes verteilt das Männchen um sich und seine Partnerin Chitinfäden, die mit allerlei Giftstoffen durchtränkt sind.

Diese sind für die Feinde der Falter so eklig, dass sie sich angewidert abwenden. Das geht sogar soweit, dass Spinnen ihre vermeintliche Beute wieder aus dem Netz entfernen.

Den üblen Chemikalien-Mix produziert der Falter jedoch nicht selbst. Das Männchen sammelt vorher aus Pflanzen die Zutaten, um es den Chitinfäden beizumischen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Feind
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt