22.06.01 21:31 Uhr
 102
 

Bärenspinner brauchen beim Sex keine Feinde zu fürchten

Einen perfekten Schutz bei der Begattung besitzt die Nachtfalter-Art der Bärenspinner. Während des Aktes verteilt das Männchen um sich und seine Partnerin Chitinfäden, die mit allerlei Giftstoffen durchtränkt sind.

Diese sind für die Feinde der Falter so eklig, dass sie sich angewidert abwenden. Das geht sogar soweit, dass Spinnen ihre vermeintliche Beute wieder aus dem Netz entfernen.

Den üblen Chemikalien-Mix produziert der Falter jedoch nicht selbst. Das Männchen sammelt vorher aus Pflanzen die Zutaten, um es den Chitinfäden beizumischen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Feind
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?