22.06.01 16:56 Uhr
 31
 

Gleichberechtigung in den USA immer noch ein Fremdwort?

In der neuesten Ausgabe der 'Washington Post' kann man lesen, dass sich Schwarze und Minderheiten in den Vereinigten Staaten keineswegs gleichberechtigt gegenüber ihren weißen Mitbürger fühlen.

46% der befragten Schwarzen, 40% der Latinos und immerhin noch 39% der Asiaten gaben an, in den letzten Jahren Diskriminierung am eigenen Leib erfahren zu haben.


ANZEIGE  
WebReporter: Kalef
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: USA, Gleichberechtigung
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?