22.06.01 14:56 Uhr
 5
 

Transmeta: Kleine Erholung nach Kursrutsch

Der gestrige Kursrutsch bei Transmeta war schon fast rekordverdächtig. Nach der am Mittwoch veröffentlichten Umsatzwarnung brach der Kurs gestern von 12,50 Dollar auf teilweise nur noch 5,12 Dollar ein.

Schuld am verfehlen der Prognosen sei der japanische Markt. Einige von Transmetas Kunden hatten angekündigt, Notebooks, die mit Transmeta-Prozessoren laufen, später auf den Markt zu bringen.

Im vorbörslichen Handel kann das Papier heute wieder 4,1% auf 5,58 Dollar zulegen. Verglichen mit dem Höchstkurs von über 40 Dollar, der kurz nach dem IPO im vergangenen Jahr erreicht wurde, entwickelte sich die Aktie des Newcomers damit deutlich schlechter als die der Konkurrenten Intel und AMD.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Klein, Erholung, Kursrutsch
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?