22.06.01 13:45 Uhr
 927
 

Deutscher Anwalt will Zeugenaussage von George W. Bush

Ein Anwalt, der die Überlebenden eines Anschlags auf eine Disco 1986 in Berlin vertritt, will eine Zeugenaussage von George W. Bush erreichen. Damals kamen 2 US-Soldaten und eine türkische Frau ums Leben, über 200 wurden verletzt.

In einem geheimen Treffen im März zwischen Präsident Bush, Bundeskanzler Schröder und seinem Berater Michael Steiner soll angeblich ein diplomatisches Memo entstanden sein. Die Existenz des Memos wird von offizieller deutscher Seite verneint.

Darin wird berichtet, dass Steiner Bush mitteilte, dass Gadhafi den Anschlag zugibt. Die deutsche Regierung gibt zu, dass Steiner sich mit Gadhafi traf, dieser sich aber vom Terrorismus distanzierte. Eine Aussage von Steiner wird bereits angestrengt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: port
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, George W. Bush, Deutscher, Anwalt, Zeuge
Quelle: www.cnn.com


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?