22.06.01 13:33 Uhr
 112
 

Linux ist nicht reif genug

Laut Intel Chef Barret ist das freie Betriebssystem Linux noch nicht bereit für Desktop Computer. Erst, wenn man mit der Anzahl der Anwendungen mit Microsoft mithalten kann, dürfte es eine Zukunft für Linux geben.

Hewlett-Packard, Compaq und IBM sehen das aber anders. Sie bieten schon jetzt Workstations und Notebooks mit dem Betriebssystem an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Linux
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?