22.06.01 13:30 Uhr
 63
 

Wie sauber sind die heiß begehrten Zelllinien?

Menschliche Zelllinien, zum Beispiel von Krebszellen, werden von betroffenen Patienten entnommen. Sie kann man, im Gegensatz zu normalen menschliche Zellen, in Nährlösungen kultivieren, wo sie ewig weiterleben. Einmaliges Material für Forschungszwecke.

Doch nicht immer sind diese Zelllinien unverfälscht. Da sie um die ganze Welt reisen und wie gesagt sehr begehrt sind, kommt es oft zu Kontaminierungen. Für die Aussagekraft von Forschungsergebnissen muß deren Reinheit jedoch sichergestellt sein.

Darum will man die Zelllinien nun der STR-Methode unterziehen. Damit ermittelt man ihren genetischen Fingerabdruck und kann ihre Reinheit garantieren. Die STR-Methode findet in der Forensik als auch bei Vaterschaftsfragen Einsatz. Sie gilt als sicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: heiß
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?