22.06.01 13:30 Uhr
 63
 

Wie sauber sind die heiß begehrten Zelllinien?

Menschliche Zelllinien, zum Beispiel von Krebszellen, werden von betroffenen Patienten entnommen. Sie kann man, im Gegensatz zu normalen menschliche Zellen, in Nährlösungen kultivieren, wo sie ewig weiterleben. Einmaliges Material für Forschungszwecke.

Doch nicht immer sind diese Zelllinien unverfälscht. Da sie um die ganze Welt reisen und wie gesagt sehr begehrt sind, kommt es oft zu Kontaminierungen. Für die Aussagekraft von Forschungsergebnissen muß deren Reinheit jedoch sichergestellt sein.

Darum will man die Zelllinien nun der STR-Methode unterziehen. Damit ermittelt man ihren genetischen Fingerabdruck und kann ihre Reinheit garantieren. Die STR-Methode findet in der Forensik als auch bei Vaterschaftsfragen Einsatz. Sie gilt als sicher.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: heiß
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?