22.06.01 12:52 Uhr
 16
 

Behindern sich die Berliner Sommer-Jazz-Festivals wieder gegenseitig?

Jedenfalls war dies im letzten Jahr der Fall gewesen.
Tränenpalast und Quasimodo haben nun Waffenstillstand vereinbart.

'Jazz Across The Border' wurde auf vier Tage gestutzt, viele kleine Festivals werden dieses Jahr nicht einmal mehr aufgeführt.
Das Publikum ist spürbar kleiner geworden.

Gründe hierfür sind unter anderem:
Es fehlen Sponsoren, der Dollarkurs zum Einkaufen der Stars ist einfach zu hoch und die Ausländersteuer ist da auch noch.


WebReporter: pumaq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Sommer, Festival, Jazz
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"
Papst Franziskus hat "wirklich Angst" vor drohendem Atomkrieg
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?