22.06.01 12:52 Uhr
 16
 

Behindern sich die Berliner Sommer-Jazz-Festivals wieder gegenseitig?

Jedenfalls war dies im letzten Jahr der Fall gewesen.
Tränenpalast und Quasimodo haben nun Waffenstillstand vereinbart.

'Jazz Across The Border' wurde auf vier Tage gestutzt, viele kleine Festivals werden dieses Jahr nicht einmal mehr aufgeführt.
Das Publikum ist spürbar kleiner geworden.

Gründe hierfür sind unter anderem:
Es fehlen Sponsoren, der Dollarkurs zum Einkaufen der Stars ist einfach zu hoch und die Ausländersteuer ist da auch noch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Sommer, Festival, Jazz
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge
USA: Mormonen drehen Zwölfjähriger bei Lesben-Outing Mikrofon ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?