22.06.01 09:43 Uhr
 733
 

Österreich setzt Schengener Abkommen außer Kraft

Von Montag an wird Österreich das Schengener Abkommen für 9 Tage außer Kraft setzen und zu Deutschland und Italien wieder Grenzkontrollen durchführen.

Durch diese Maßnahme soll verhindert werden, dass gewalttätige Demonstranten zu dem in Salzburg stattfindenden Weltwirtschaftsforum Osteuropa einreisen. Krawalle wie zuletzt in Göteborg soll so verhindert werden.

Da die Grenzkontrollen mit der ersten großen Reisewelle zusammenfallen, hofft man auf eine gute Zusammenarbeit mit den bayerischen Grenzbehörden, um längere Staus zu vermeiden.


WebReporter: zorro007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Kraft, Abkommen
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borneo: Vier Männer töten Orang-Utan mit 13 Schüssen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?