22.06.01 09:37 Uhr
 19
 

Coca-Cola startet Anti-Aids-Kampagne

Der Getränkehersteller Coca-Cola startet in Afrika in Zusammenarbeit mit der UN eine großangelegte Kampagne gegen die weitere Ausbreitung von Aids. Dazu will das Unternehmen seine gut ausgebauten Vertriebswege nutzen.

So werden die Coca-Cola Lastwagen beispielsweise benutzt, um wichtige Plakate, Info-Broschüren oder Kondome zu verteilen. Zudem will man Afrikanern helfen, Plakate selber herzustellen.

Die Plakate etc. werden nicht zusammen mit dem Getränk des Unternehmens ausgeliefert. Coca-Cola zieht also keine Vorteile in wirtschaftlicher Hinsicht aus der Zusammenarbeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kampagne, AIDS, Cola, Coca-Cola
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?