22.06.01 07:13 Uhr
 382
 

Ausgestorben geglaubte Baumart nach 140 Jahren wieder entdeckt

Auf der Insel Mauritius machte ein Umweltschützerteam eine erstaunliche Entdeckung.

In einem Naturschutzgebiet entdeckten sie einen, an einem Erdrutsch gefährdeten Abhang gelegenen Baum, den man vor 140 Jahren zuletzt vorgefunden hat und der seither in der freien Natur als ausgestorben galt.

Als sie sich in der näheren Umgebung des 'Trochetia Parviflora', so der Name des Baumes, umsahen, entdecken sie noch 62 weitere Exemplare.
Nun hofft man, durch gefundene Samen den Fortbestand des Baumes sichern zu können.


WebReporter: Kalef
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?