22.06.01 07:00 Uhr
 104
 

Alligatorjagd in New York zu ende - Tier gefasst

Seit Samstag hatte ein Alligator erst die Besucher und dann die Polizei im Central Park in New York in Atem gehalten.

Nachdem einige Menschen den Alligator im See gesichtet hatten, sperrte die Polizei das Gebiet zur Sicherheit erst einmal ab und versuchte den Alligator zu fangen.

Allerdings gelang es erst einem Umweltschützer die Echse zu fassen zu bekommen.
Das Tier, welches vermutlich ausgesetzt wurde, hatte lediglich eine Körpergröße von 60cm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kalef
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: New York, Tier
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?