21.06.01 23:47 Uhr
 15
 

Düstere Aussichten für das Ruhrgebiet - Altenheim und Slum

Nach einer Studie des RWI sieht es für das Ruhrgebiet bis 2015 nicht gerade rosig aus. Bis zu diesem Zeitpunkt wird nach Ansicht von Professor Klemmer das Ruhrgebiet nochmals 7 % der Bevölkerung verlieren. Spitzenreiter wird Essen mit 13,7 % sein.

Von der demoskopischen Struktur sieht das Ruhrgebiet bereits heute so aus, wie Deutschland in 25 Jahren. Es ist bereits jetzt viel zu alt und vergreist deshalb auch viel schneller.

Der Ausländeranteil liegt bei 17 % und sollte erhöht werden.

Der Exodus begann mit der Montankrise in den 70ern, es fielen 700.000 Jobs weg, jüngere Leute wanderten ab. Deshalb fehlen heute auch Kinder.

Durch den Kaufkraftverlust von 14 Mrd. DM drohen ganze Stadtteile umzukippen und zu Slums zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ruhrgebiet, Aussicht, Altenheim
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?