21.06.01 23:31 Uhr
 13
 

Ars Electronica - Takeover die Netzkunst und die Gesellschaft

Ein Koreaner präsentiert heuer, was sich schon längst als Sport der Technologie für Unterhaltung heraus kristallisiert hat, im österreichischen Ars Electronica in Linz. Titel des Festivals für Kunst: 'Takeover-wer macht die Kunst von morgen'.

Umgestaltet wurden zwei Stockwerke wobei jedoch die bewährte Infrastruktur, Cave und Tele-Garden in der gewohnten Architektur belassen wurde.

Das AEC wird mit 'Pixelspaces' eine virtual reality Show zeigen. Sogar das Brucknerhaus wird mit 'Conferences' über die ganze Dauer des Festes laufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gesellschaft, Electro
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zehn-Punkte-Plan: Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?