21.06.01 21:58 Uhr
 186
 

Windows XP sorgt wieder für Aufregung

Das neue Betriebssystem Windows XP sorgt schon vor seiner Veröffentlichung für jede Menge Aufregung. Diesmal sind es 2 US-Bundesstaaten, die sich zu Wort melden.

Sie befürchten, dass Microsoft mit dem neuen System seine Monopolstellung auf dem Markt noch ausdehnen könnte. Anlaß zur Besorgnis ist die 'HailStorm' Software, die in Windows XP integriert sein wird.

Sie macht Telefonate über das Internet in fast perfekter Sprachqualität möglich. Kern des Problems ist jedoch, dass HailStorm User nur mit anderen HailStorm Usern telefonieren können und nicht etwa mit Usern fremder Software.


WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, XP, Aufregung
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?