21.06.01 20:40 Uhr
 206
 

Auch "Tonys" halfen nicht: Aus für "Einer flog über das Kuckucksnest"

Manchen Broadway-Produktionen helfen auch die begehrten 'Tony'-Awards nicht. So zum Beispiel dem Revival des Schauspiels 'Einer flog über das Kuckucknest'. 5 Tage nach dem 'Tony'-Gewinn wurde eine Verlängerung der Spielzeit verkündet.

Man wollte das Schauspiel bis 16. September aufführen. Doch nun wurde das schnelle Aus für die Produktion verkündet: Am 29. Juli wird der letzte Vorhang fallen.

Merkwürdig dabei ist der Umstand, daß es nicht an den Einnahmen liegt. Die sind durchaus zufriedenstellend. So lautet denn auch die lapidare Stellungnahme des Produzenten Michael Leavitt: 'Warum soll man nicht am Höhepunkt des Erfolgs Schluss machen?'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Aus
Quelle: www5.playbill.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?