21.06.01 20:40 Uhr
 206
 

Auch "Tonys" halfen nicht: Aus für "Einer flog über das Kuckucksnest"

Manchen Broadway-Produktionen helfen auch die begehrten 'Tony'-Awards nicht. So zum Beispiel dem Revival des Schauspiels 'Einer flog über das Kuckucknest'. 5 Tage nach dem 'Tony'-Gewinn wurde eine Verlängerung der Spielzeit verkündet.

Man wollte das Schauspiel bis 16. September aufführen. Doch nun wurde das schnelle Aus für die Produktion verkündet: Am 29. Juli wird der letzte Vorhang fallen.

Merkwürdig dabei ist der Umstand, daß es nicht an den Einnahmen liegt. Die sind durchaus zufriedenstellend. So lautet denn auch die lapidare Stellungnahme des Produzenten Michael Leavitt: 'Warum soll man nicht am Höhepunkt des Erfolgs Schluss machen?'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Aus
Quelle: www5.playbill.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht