21.06.01 18:59 Uhr
 22
 

Verantwortlicher Chef von Disney kündigt

Der Disney Chef der für Pearl Harbour verantwortlich war hat gekündigt, da der Film nicht die gewünschten Ziele erreicht hat, d.h. nicht so viel Geld eingenommen hat wie erwartet.

Pearl Harbour sollte eine Art 'Zweite Titanic' werden, was die Besucher und das eingespielte Geld angeht.

In dieser Hinsicht war der Film ein Flopp. Der Computer-animierte Film Shrek, der in der selben Woche erschien, hat 30 Millionen Britische Pfund mehr eingenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Acid_Missile
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Chef, Disney
Quelle: uk.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
Im Jahr 2016 gab es einen Rekord an weiblichen Protagonisten in Filmen
Ex-"DSDS"-Star Menowin Fröhlich zu Gefängnisstrafe verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?