21.06.01 14:49 Uhr
 14
 

Luftabwehr auf Mietbasis - Österreich mit originellen Ideen

Österreich steht vor einem Dilemma. Die veralteten Draken-Jäger des Bundesheeres drohen vom Himmel zu fallen und ganz auf die Luftraumüberwachung möchte man auch nicht verzichten. Dies sei allein wegen der Bündnisverpflichtungen undenkbar.

Der Bundeskanzler Schüssel von der ÖVP meldet sich nun mit einem originellen Vorschlag zu Wort. Da unklar ist, wann neue Jäger bestellt oder besser bezahlt werden können, schlug er vor, einfach welche zu leihen.

Anbieten würden sich dafür entweder die Hersteller oder befreundete Armeen anderer Länder. Neue Jets sollen, da kein Geld da ist, über Kompensationsgeschäfte im 2,5fachen Wert finanziert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?