21.06.01 13:10 Uhr
 56
 

Frauen mit guten Knochen bekommen eher Brustkrebs

Frauen über 65, die nicht an Osteoporose leiden und eine hohe Knochendichte haben, haben ein wesentlich höheres Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.
Amerikanische Wissenschaftler fanden das bei einer Studie mit fast 9000 Frauen heraus.

Dieses dreifach höhere Risiko läßt sich aber zur Zeit noch nicht erklären, scheint aber hormonelle Hintergründe zu haben.
Die hohe Knochendichte ist eher ein Indiz dafür, dass die Frauen verstärkt Sexualhormonen ausgesetzt waren.

Deshalb wird auch nicht davor geraten, eine Osteoporose-Behandlung abzubrechen oder deshalb die Knochendichte verringern zu wollen.
Es wird aber dazu geraten, dass diese Frauen sich regelmäßig untersuchen lassen sollten.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Brust, Knochen, Brustkrebs
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?