21.06.01 12:25 Uhr
 18
 

USA unter Beschuss durch "Weltkongress gegen Todesstrafe"

So war es zumindest der Einleitungsrede durch den österreichischen Christdemokraten und Generalsekretär des Europarats Walter Schwimmer zu entnehmen.

Gleich zwei Hinrichtungen in kurzer Zeit und die ablehnende Haltung des texanischen Gouverneurs zur Tötung geistig Kranker wurden von ihm mit den Worten 'nicht glücklich' umschrieben.

Der Kongress wird noch bis Samstag tagen. Die Teilnehmer rekrutieren sich aus Ex-Todeskandidaten, Parlamentariern, Juristen und Menschenrechtsvertretern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Todesstrafe
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailand: Verhafteter Darknet-Admin erhängt sich in Gefängniszelle
Zwei Touristen sterben durch Erdbeben und Tsunami auf Insel Kos
Trotz Masturbation in Zelle: O.J. Simpson wird vorzeitig entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen
Jada Pinkett Smith war vor Hollywood-Karriere Drogen-Dealerin
Rad: Lance Armstrong zieht über aktuelle Tour-de-France-Fahrer her


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?