21.06.01 11:58 Uhr
 23
 

Chromfabrik läßt Schildkröten verenden - Beginn eines Massensterbens?

Nach Angaben der örtlichen Presse wurden heute in der süd-türkischen Hafenstadt Mersin 29 naturgeschützte Schildkröten verendet aufgefunden.

Einleitungen giftiger Abwässer der nahe gelegenen Chromfabrik Kromsan werden als Ursache gehandelt.

Besondere Brisanz erhält dieser Vorgang dadurch, dass das Gebiet als Eiablagestelle bekannt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Masse, Schild, Schildkröte
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Taliban drohen USA mit "Heiligem Krieg bis zum letzten Atemzug"
Bayern: Wespe sticht Autofahrer, der daraufhin vierköpfige Familie anfährt
Herne: Brandanschlag auf zwei Autos der SPD-Politikerin Michelle Müntefering



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Sebastian Kurz: Türkei bezahlt Frauen auf dem Westbalkan für Vollverschleierung
Taliban drohen USA mit "Heiligem Krieg bis zum letzten Atemzug"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?