21.06.01 11:58 Uhr
 23
 

Chromfabrik läßt Schildkröten verenden - Beginn eines Massensterbens?

Nach Angaben der örtlichen Presse wurden heute in der süd-türkischen Hafenstadt Mersin 29 naturgeschützte Schildkröten verendet aufgefunden.

Einleitungen giftiger Abwässer der nahe gelegenen Chromfabrik Kromsan werden als Ursache gehandelt.

Besondere Brisanz erhält dieser Vorgang dadurch, dass das Gebiet als Eiablagestelle bekannt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Masse, Schild, Schildkröte
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?