21.06.01 11:46 Uhr
 96
 

Britney kostet DJs den Arbeitsplatz

In der vergangenen Woche rutschte unzähligen Britney Spears-Fans das Herz in die Hose als sie die Meldung über einen angeblichen Autounfall von Britney Spears und ihrem Freund Justin Timberlake von N'Sync hörten. Demnach sollte das Pop-Sternchen ums Leben gekommen sein und ihr Freund im Koma liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Arbeit, Arbeitsplatz
Quelle: www.docrock.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?