21.06.01 11:45 Uhr
 50
 

Shell geht Joint Venture ein

Die beiden amerikanischen Unternehmen Shell Hydrogen U.S.
und der Brennstoffzellen-Hersteller International Fuel Cell haben die Gründung eines Joint Venture beschlossen. Der Name lautet HydrogenSource LLC.

HydrogenSource soll Spaltaggregate produzieren, die aus Kohlenwasserstoffen wie Benzin oder Erdgas Wasserstoff herstellen können.

Die Firma will nicht nur den Brennstoffzellen-Bedarf bei Fahrzeugen abdecken, man will auch bei der stationären Strom- und Wärmeversorgung von Gebäuden mittels Brennstoffzellen mitwirken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: neoncyber
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Joint
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?