21.06.01 09:17 Uhr
 1.227
 

Ein 9000 Jahre alter Toter vor Gericht

In Amerika steht eine 9000 Jahre alte Leiche vor Gericht. Nicht als Angeklagter, sondern als Streitpunkt. Denn zwei verschiedene Parteien beanspruchen das Skelett des Toten für sich.

Auf der einen Seite die Archäologen, die den Toten in einem Fluss im Bundesstaat Washington gefunden haben. Sie wollen anhand seiner guterhaltenen Überreste neue Erkenntnisse über die Geschichte des Landes gewinnen.

Auf der anderen Seite wollen jedoch die ansässigen Indianerstämme die Leiche haben. Wegen ihrem Glauben an Geister und Götter möchten sie, dass die Leiche in ihrer Totenruhe auf keinen Fall gestört wird. Am Wochenende soll nun das Urteil fallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gericht, Toter
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
80-Jähriger vergisst Ehefrau am Flughafen: Er bemerkt ihr Fehlen erst am Zielort
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?