21.06.01 08:25 Uhr
 418
 

Medizinischer Durchbruch - Nicht-Schwangere können Muttermilch geben

In London ist britischen Ärzten dieses Kunststück gelungen. Eine Frau, die selber keine Kinder gebären kann, hat mit Hilfe einer Leihmutter ein Baby bekommen. Monate vor der Geburt äußerte sie den Wunsch dem Kind die Brust geben zu wollen.

Die Ärzte haben mit einem Mittel namens 'metoclopramide', was normalerweise gegen Übelkeit verwendet wird, dies möglich gemacht. Der Effekt war, dass die Hormone zur Milchproduktion angeregt wurden. Zusätzlich sollte eine Pumpe die Brüste stimulieren.

Als die Frau nach der Geburt dem Kind zum ersten mal die Brust geben konnte, war sie überglücklich. Insgesamt hat sie ihrem Kind drei Monate lang die Brust gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: neothehacker2k
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mutter, Medizin, Schwan, Durchbruch
Quelle: straitstimes.asia1.com.sg

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Glyphosat von Hersteller Monsanto potenziell krebserregend
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?