21.06.01 07:43 Uhr
 85
 

Untersuchungen abgeschlossen - Tod des Karven-Sohns war "Unfall"

Die Polizei in Los Angeles hat die Untersuchungen im Fall des vor 4 Tagen ertrunkenem Sohnes von Ursula Karven abgeschlossen.

Da keine kriminelle Fahrlässigkeit in dem Fall vorliegt, wäre es ein tragischer Badeunfall gewesen, so die Ermittler weiter und Bademeister hätten sich auch nicht am Pool befunden, wie berichtet wurde.

Der tragische Tod des 4-Jährigen Jungens hatte sich in Malibu im Haus des Musikers Tommy Lee ereignet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Unfall, Untersuchung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Comedian Mario Barth stellt klar: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
"Captain Kirk": William Shatner wird bei Wettbewerb von Pferd aus Buggy geworfen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Football: Studie über Hirnschäden bringt NFL-Profi dazu, Karriere zu beenden
US-Admiral Scott Swift würde jeden Atomangriffsbefehl von Donald Trump ausführen
Berlin: Mann findet Goldbarren und Geld unter Baum - Bei Polizei abgegeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?