20.06.01 21:07 Uhr
 8
 

Probleme bei Speicherunternehmen

Einmal mehr hat ein Analyst das ausgesprochen, was die Kurse schon seit Monaten einzupreisen versuchen und noch weiter fallen.

Im Sektor Speichernetzwerke bemühen sich Unternehmen wie EMC oder Network Appliance seit Jahren darum, mit ihren Produkten den großen Bedarf an Speicherkapazität in Unternehmensnetzwerken zu decken. Die Lösungen sind meist hochkomplex und sehr teuer. Allerdings sind in den vergangenen zwei Jahren zusätzliche Unternehmen in diesen Sektor eingedrungen.

Durch die aktuell schwache Verfassung der Weltwirtschaft und sinkende IT-Ausgaben scheinen nun auch zunehmend die lange als resistent angesehenen Unternehmen dieser Branche stärker unter Druck zu geraten und die Gewinnmargen für die einzelnen Produkte zu fallen. Mit dieser Argumentation hat heute Merril Lynch Analyst Tom Kramer die Aktien von Hewlett-Packard, Sun Microsystems und Network Appliances herabgestuft. Zugleich nahm er bei EMC das Kursziel von 48 auf 43 USD zurück.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Problem, Speicher
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?