20.06.01 20:05 Uhr
 3
 

Qwest Aktien erneut unter Druck

Qwest hat ein weltumspannendes Glasfasernetzwerk aufgebaut, welches beispielsweise für Unternehmen als Kommunikationsplattform oder für das Internet als Backbone dient. Gleichzeitig betreibt das Unternehmen durch die vor zwei Jahren vollzogene Übernahme von US West Festnetzanschlüsse in 25 bis 30 Mio. Haushalten.

Das Unternehmen ist in den vergangenen Tagen dadurch unter Druck geraten, dass nach einer am Montag veröffentlichten Studie die Durchleitungspreise in den vergangenen sechs Monaten stärker als gewöhnlich gefallen sind, was mit einem Rückgang des Internet-Datenverkehrs in Verbindung gebracht wird. Viele Konkurrenten von Qwest sind aktuell in großen Finanznöten, Qwest besitzt mit US West ein hochprofitables Geschäft und erklärte in den vergangenen Tagen immer wieder, dass auch im Glasfaserbereich die Lage schlimmer dargestellt werde, als sie es zumindest für Qwest sei.

Nachdem die Aktien von Qwest gestern vergleichsweise stark notierten, fallen sie heute in einem schwachen Marktumfeld um 8 Prozent auf 28,8 USD.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Druck
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?