20.06.01 19:38 Uhr
 24
 

Erneut peinliche Wahrheit über britischen Minister

Wie bekanntgegeben wurde, hat der britische Verkehrsminister Byers keinen gültigen Führerschein. Der Mann, der in Großbritannien u.a. für den Bau von Straßen zuständig ist, wird täglich von einem Chauffeur gefahren.

Vorteilhaft sei diese Tatsache jedoch, so ein Sprecher der Regierung. Byers könnte sich so besonders gut in die Problematiken des öffentlichen Personennahverkehr hineinversetzen.

Außerdem sollte man nicht denken, er hätte noch keine Verkehrsstaus erlebt. Nach dem blamablen Auftreten eines anderen Ministers bei einer Wissensfrage, ist dies die zweite peinliche Offenbarung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FGross
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Minister, Wahrheit
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: 14-jähriger Junge von Männern mit südländischem Aussehen ausgeraubt
Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?