20.06.01 18:52 Uhr
 51
 

"Ich wollte das Mädchen killen" - Einweisung in Psychiatrie

Vergangenen November hatte ein 25-Jähriger versucht, die schlafende vierzehnjährige Schwester seiner Freundin mit einem T-Shirt zu ersticken. Gestern ging die Verhandlung vor dem Trierer Landgericht zu Ende.

Der junge Mann sei nicht schuldfähig gewesen als er die Tat beging. Sowohl Anklage wie Verteidigung stellten den Antrag, ihn in eine psychiatrische Klinik einzuweisen. Das Gericht stimmte dem zu.

Wahrscheinlich leidet der Mann an Schizophrenie. Bei seiner Verhaftung hatte er gesagt 'Ich wollte das Mädchen killen'. Der Grund: er möge keinen Fisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: IngH
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Psychiatrie
Quelle: www.intrinet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?