20.06.01 18:50 Uhr
 61
 

Katze wegen eines Flohs in Mikrowelle gegrillt

In England steht nun eine Frau vor Gericht, die ihre Katze in der Mikrowelle getötet hat. Laut ihrer Aussage habe ein Floh ihrer Katze sie gebissen. Danach wollte sie die Katze bestrafen.

Weiter meinte sie, dass die Katze von sich aus in die Mikrowelle gesprungen wäre und sie daraufhin das Gerät angestellt hätte.


Die Frau sagte, dass sie zur Tatzeit betrunken gewesen sei und 'sieben Dosen Bier und fast zwei Flaschen Wein' zu sich genommen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FGross
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Katze
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?