20.06.01 16:20 Uhr
 31
 

Oracle-Chef äußert sich über Microsoft und IBM

Bei der Präsentation seiner neuen Datenbank Software 9i hat Larry Ellison sein Produkt mit denen von Microsoft und IBM verglichen.

Dabei sagte er, dass er ist seinem Programm Microsoft etwas stabiler machen könnte. Dies wäre durch die Applikationen, die sich teilweise auch auf Window-Tools beziehen, möglich.

Zu IBM sagte er, dass man bedeutend schneller sei als der Konkurrent. Um einen Rechner zu einem Cluster hinzu zu fügen, braucht man nur knapp eine Minute. Bei IBM fast eine Woche. Die Software läuft auch so bedeutend schneller.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Chef, IBM
Quelle: news.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?