20.06.01 15:52 Uhr
 44
 

Impfung lässt Tumore schrumpfen

In einem Tier-Versuch haben amerikanische Forscher herausgefunden, dass der Impfstoff gegen Masern Tumore schrumpfen lässt.

Die Forscher spritzen Lymphome bei Mäusen in den Blutkreislauf und ließen so einen Tumor wachsen. Anschließend spritzten sie abgeschwächte Masernviren ebenfalls in den Kreislauf. Das Ergebnis war erstaunlich, denn die Tumore schrumpften.

Die Versuche sollen auch bald an Menschen versucht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: White Hawk
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Impfung, Tumor
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?