20.06.01 15:51 Uhr
 72
 

Die schlechte Laune kommt aus dem Unbewußten

Und plötzlich hat man schlechte Laune, obwohl doch eigentlich alles in Ordnung zu sein scheint. Diesen Phänomen widmete sich eine Psychologin aus den Staaten. Sie fand heraus, dass wir von Zielen gesteuert werden, die uns nicht bewußt sind.

Erreichen wir diese unbewußten Ziele nicht, bekommen wird schlechte Laune und umgekehrt. Da es sich um unbewußte Ziele handelt, kommen uns die Stimmungsschwankungen willkürlich vor. Die Psychologin konnte ihre These in einem Versuch beweisen.

Es scheint so, dass wir unser ganzes Leben lang von unbewußten Zielen gesteuert werden. Unser ganzes Verhalten, unsere Gefühlswelt und unser Beurteilungsvermögen hängt damit zusammen.
Die Forschung zu diesem wichtigen Thema ist erst am Anfang.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Laune
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?